• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

Alemania – SV Kloster Lehnin 2:1

Torschützen D. Gárgyán (l.) und F. Kroop (r.).

Am Mittwoch (31.05.) holte unsere Alemania die Hinrundenpartie gegen den SV Kloster Lehnin vom 15. Spieltag der Kreisliga Havelland nach.
Der Tabellenfünfte aus Lehnin war dabei als Favorit ins Spiel gegangen.
Entsprechend behielten die Fohrder die taktische Herangehensweise der letzten Wochen bei, verteidigten tief in der eigenen Hälfte und überließen den Gästen das Spielgeschehen.
In der ersten halben Stunde ging diese Taktik zum wiederholten Male voll auf. Die Fohrder arbeiteten, wie in den letzten beiden Ligaspielen, fleißig und mannschaftlich geschlossen gegen den Ball und wehrten die zahlreichen Offensivbemühungen der Gäste aus dem Spiel heraus erfolgreich ab.
So war es ein Eckball des SV Kloster Lehnin, der in der 31. Minute nach einem Getümmel im Fohrder Strafraum die Führung für die Gäste brachte.
Nach diesem unglücklichen Gegentreffer steckten die Fohrder aber nicht auf und versuchten noch vor der Pause den Spielstand zu egalisieren. Mit etwas Glück gab es dann kurz vor den Halbzeit einen Strafstoß für die Alemania, den Friedrich Kroop in der 42. Minute verwandelte und so zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt zum 1:1 ausgleichen konnte.
Auch nach dem Seitenwechsel blieb der SV Kloster Lehnin die spielbestimmende Mannschaft.
Die Alemania meisterte weiterhin die Aufgaben in der Defensivarbeit und lauerte auf schnelle Tempogegenstöße.
So blieb es bis zur Schlussphase des Duells beim Remis. Bis dato hatten die Fohrder keine wirklich gefährliche Torchance.
Im Gegensatz zu den Gästen aus Lehnin, die mit ihrer größten Gelegenheit im zweiten Spielabschnitt kurz vor Ende der Partie am Fohrder Keeper Maik Möhring scheiterten, der an diesem Spieltag den Stammtorhüter Alexander Gentz vertrat, der aufgrund einer Dienstreise fehlte. Mit etwas Spielglück gesegnet überstand die Alemania also so die zweite Hälfte ohne weiteres Gegentor und setzte in der 90. Minute sogar noch die Schlusspointe.
Nach einem langen Einwurf aus dem linken Halbfeld tankte sich der Fohrder Niklas Herbertz voller Überzeugung im Strafraum der Gäste gegen 2 Lehniner Gegenspieler durch und bediente Alemania Top-Torjäger Dávid Gárgyán, der am langen Pfosten mutterseelenallein zum 2:1 einschieben konnte.
Danach brachen alle Dämme und die Fohrder feierten mit dem Treffer in buchstäblich letzter Sekunde den glücklichen Heimsieg nach 5 sieglosen Spielen am Stück.
Glück, dass man sich nach dem hohen spielerischen Aufwand der vergangenen Wochen aber auch redlich verdiente und so gestärkt in die restlichen Partien der Kreisliga-Saison 2022/2023 gehen kann.
Bereits am Sonntag (04.06.) schließt die Alemania die englische Woche mit dem Heimspiel gegen den FC Deetz ab.
Anstoß ist um 15 Uhr am Fohrder Sportplatz.

Aufstellung Alemania:
Möhring – Herrmann, Eggert (C), Wiedecke, Völzmann – Müller (ab 72′ Oppenborn), Woitzik, John (ab 67′ Herbertz), Brüssow, Kroop – Gárgyán
Reservebank: Raulf, Jahn, Herbertz und Oppenborn
Schiedsrichter: Pflanz
Zuschauerzahl: 45

Views: 113

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert