• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

Alemania – Schenkenberg II. 4:1

Am 19. Spieltag der Kreisliga A empfing unsere Alemania die Zweitvertretung des SV Empor Schenkenberg.
Nach dem Derbysieg gegen den SV Roskow, wollten die Fohrder natürlich auch das nächste Prestigeduell für sich entscheiden.
So wurde man von Beginn der Partie der Favoritenrolle gegen die Schenkenberger aus dem Tabellenkeller gerecht und war die spielbestimmende Mannschaft.
Nach anfänglichen Warnschüssen der Gäste, folgte ein klassischer Doppelschlag der Fohrder.
Zunächst stand Tibo Raulf in der 14. Minute goldrichtig und traf nach einem verlängerten Einwurf zum 1:0 und 2 Minuten später erhöhte Dávid Gárgyán aus spitzem Winkel zum 2:0.
Danach spielte die Alemania weiter voll auf Angriff, ließ aber aussichtsreiche Tormöglichkeiten für eine höhere Führung ungenutzt. So dauerte es bis zur 35. Minute bis erneut Dávid Gárgyán souverän zum 3:0 einschieben konnte.
Noch vor der Pause verwandelte dann Kapitän Marco Jahn einen folgerichtigen Elfmeter nach Foulspiel der Gäste und machte mit dem 4:0-Pausenstand quasi schon den Deckel auf die Partie.
Trotz der eindeutigen Führung wollten die Fohrder in den zweiten 45 Minuten weiter auf das Tor der Gäste agieren und den Spielstand weiter ausbauen.
Den besseren Start nach dem Seitenwechsel erwischten jedoch die Schenkenberger und konnten nach einem Elfmeter in der 47. Minute auf 4:1 verkürzen.
Der Gegentreffer tat dem Spiel der Fohrder aber keinen Abbruch, da die Gäste ansonsten für kaum Gefahr vor dem Tor der Alemania sorgen konnten. Nach einer kurzen Findungsphase übernahmen also wieder die Fohrder die Regie.
So sahen die rund 50 Zuschauer am Fohrder Sportplatz bis zum Ende der Begegnung ein wahres Chancenfestival der Alemania. Das einzige Manko war dabei aber die Chancenverwertung. Denn bis zum Abpfiff des Spiels gelang der Alemania leider kein weiterer Treffer. So war der Sieg zwar zu keiner Zeit gefährdet, jedoch muss eindeutig an der Konsequenz und an der Genauigkeit der Tormöglichkeiten gearbeitet werden.
Aufgrund des kommenden, spielfreien Wochenendes, bleibt dafür aber auch genügend Zeit, bevor die Alemania den FSV 1950 Wachow/Tremmen am 02.04. um 15 Uhr zum nächsten Heimspiel am Fohrder Sportplatz empfängt.

Aufstellung Alemania:
Gentz – Woitzik (ab 27′ Oppenborn), Eggert, Völzmann – Hartwig, Köhler, Müller, Jahn (C), Raulf – Gárgyán und John

Reservebank: Oppenborn
Schiedsrichter: Breitkreuz
Zuschauerzahl: 50

Visits: 348

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert