• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

Nennhausen vs. Fohrde 2:1

Leider ging am Ende die Puste aus.

Am 2. Spieltag der Kreisliga-Saison 2022/2023 gastierte unsere Alemania beim FC Rot-Weiß Nennhausen. Nach der 4:2 Niederlage am 1. Spieltag gegen die SG Blau-Weiß Pessin, wollten die Fohrder nun den ersten Sieg der noch jungen Spielzeit einfahren Jedoch war man beim zweiten Auswärtsspiel der Saison mit insgesamt 9 verletzten Spielern sehr dünn besetzt, sodass die Alemania für die Partie keinen nominellen Stürmer aufbieten konnte. In der ersten Halbzeit lief für die Fohrder aber trotzdem alles nach Plan. Man stand defensiv sehr kompakt, ließ wenige gefährliche Torchance der Nennhausener zu und startete bei Ballgewinnen im Mittelfeld selbst aussichtsreiche Kontermöglichkeiten. Jedoch blieb die Alemania im letzten Drittel zu ungenau und konnte daher kaum Torgefahr ausstrahlen. Nach 45 recht ausgeglichenen Minuten, blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:0. Nach dem Seitenwechsel änderte sich bis zur Schlussphase des Spiels wenig am Spielverlauf. Beide Mannschaften zeigten eine engagierte Leistung, verpassten es aber jeweils in Führung zu gehen. Mit der laufenden Spielzeit schwunden bei beiden Mannschaften mit den Kräften auch die Konzentration, sodass klare Torchancen entstanden. In 77. Minute wendete sich die Partie dann zu Gunsten der Fohrder, als Kapitän Marco Jahn im Strafraum der Hausherren gefoult wurde. Den folgenden Elfmeter verwandelte unsere Nummer 10 dann souverän zum 1:0 und die Fohrder erwartete nun eine ereignisreiche Schlussphase. Denn der FC Rot-Weiß Nennhausen schaltete nochmal einen Gang nach oben und erhöhte die Offensivbemühungen. In der 80. Minute wurden die Gastgeber dann prompt für ihren Aufwand belohnt, als sie nach einer Ecke im zweiten Anlauf per Kopf zum 1:1 ausgleichen konnten. Damit noch nicht genug, denn in der 84. Minute gelang den Hausherren tatsächlich noch der Führungstreffer, nachdem die Fohrder-Defensive einen einfachen langen Ball der Nennhausener nicht ausreichend verteidigen konnten. So gab die Alemania zum Ende der Partie den ersten Sieg noch aus der Hand und steht nach dem zweiten Spieltag weiterhin ohne Punkte auf dem eigenen Konto da. Mit kommenden spielfreien Wochenende hoffen die Fohrder, dass im Anschluss einige verletzte Spieler zurückkehren, um im folgenden Derby beim SV Roskow den ersten Dreier einzufahren. (E.Woitzik)

Für die Alemania spielten:
A. Gentz – E. Woitzik, P. Wiedecke, T. Völzmann – M. Eggert, F. Oppenborn, A. Müller, M. Jahn, N. Herbertz, T. Raulf – L. John
AW: P. Mangelsdorf

Views: 338

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert