• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

FC Deetz – Alemania 5:2

Am Ende jubelte der FC Deetz!

Am 12. Spieltag der Kreisliga A gastierte unsere Alemania beim FC Deetz.
Nach dem spielfreien Wochenende, wollten die Fohrder an die vielsprechenden Leistungen der letzten Partien anknüpfen und gegen den Tabellensechsten aus Deetz erneut erfolgreich sein.
Bei bestem Wetter zum 1. Advent waren beide Mannschaften zu Beginn des Spiels schnell auf Betriebstemperatur.
Auf dem für die Fohrder ungewohnten, engen Spielfeld in Deetz ging es sofort zur Sache und es entstanden auf beiden Seiten aussichtsreiche Tormöglichkeiten.
In der 14. Minute war es dann der FC Deetz, der einer ihrer zahlreichen gefährlichen Angriffe per Kopf verwerten konnte.
Die Alemania wirkte in der Anfangsphase noch ein wenig unsortiert im Spiel gegen den Ball und kassierte knapp 10 Minuten später, nach einem sehenswerten Distanzschuss der Hausherren, das 2:0.
Von diesem frühen 2-Tore-Rückstand ließen sich die Fohrder aber wenig beeindrucken.
Denn die Alemania war ansonsten gut in der Partie, ließ jedoch Chancen auf den zwischenzeitlichen Ausgleich bedauernswerterweise ungenutzt.
Die Fohrder spielten weiter nach vorn und konnten sich für den hohen Aufwand in der 36. Minute belohnen.
Martin Brüssow veredelte einen sauber vorgetragenen Angriff über die Außen und sorgte so für den Anschlusstreffer.
Danach war die Alemania drauf und dran noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen – letztendlich mit Erfolg!
Kapitän Marco Jahn traf in der 43. Minute souverän aus 11 Metern zum verdienten 2:2, nachdem Louis Janik zuvor im Sechzehner der Gastgeber strafwürdig zu Fall gebracht wurde.
Mit diesem gerechten Unentschieden ging es danach in die Pause.
Nach den Seitenwechsel erwischten die Fohrder einen maximal schlechten Start in die zweiten 45 Minuten.
Erst fing man sich nach einem Konter in der 52. Minute das 3:2 und nach einem unnötigen Ballverlust nach dem direkten Wiederanpfiff wenige Sekunden später sogar noch das 4:2.
Zu allem Übel wurde der Fohrder Mark Eggert nach wiederholtem Foulspiel und zweiter Gelber Karte in der 61. Minute des Feldes verwiesen, sodass für die Fohrder für die letzte halbe Stunde eine Unterzahlsituation entstand.
Die Alemania hielt im weiteren Verlauf aber aufopferungsvoll dagegen und blieb bis zur Schlussphase, wenn auch mit ein bisschen Spielglück und Unvermögen der Hausherren, von weiteren Gegentreffer verschont.
Erst in der 88. Minute gelang den Deetzern dann wiederum durch einen Konter der Schlusspunkt zum 5:2 Endstand.
Letztendlich steht für die Alemania ein sehr bitterer Ausgang der Begegnung zu Buche.
Die Chancenverwertung der ersten Halbzeit, die unaufmerksame Anfangsphase der zweiten Hälfte sowie der zusätzliche Platzverweis waren unter anderem ausschlaggebend dafür, dass die Fohrder am Ende ohne Punkte aus der Partie gingen.
Für die letzten 3 Spiele des Fußballjahres 2022 gilt es für die Fohrder nochmal alle Kräfte zu bündeln, um für die kommenden Aufgaben gewappnet zu sein.

Für die Alemania spielten:
Gentz – Herrmann, Eggert, Völzmann – Müller, Woitzik, Gárgyán, Jahn (C), Janik, Raulf – Brüssow
AW: Kneller (TW) und Köhler

Aufrufe: 290

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert