• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa
  • Scheine für Vereine! Klickt auf unser Werbevideo! Danke fürs sammeln! Eure Alemania

FSV Optik Rathenow – Alemania 0:4

T.Kneller

Am Sonntag, den 27.03, reiste unsere Alemania zum Nachholspieltag zur Zweitvertretung vom FSV Optik Rathenow. Mit der Partie gegen den Tabellenvorletzten wollte unsere Mannschaft den Sieg aus der Vorwoche gegen den Tabellenführer Ketzin/Falkenrehde vergolden und die Siegesserie von 4 Partien in Folge weiter ausbauen. Dementsprechend gingen die Fohrder auch von Beginn an als Favorit in die Begegnung. Die Alemania übernahm auch sofort das Spielgeschehen, erlaubte sich aber in der Anfangsphase immer wieder den ein oder anderen unnötigen Abspielfehler im Spielaufbau, was in Kontersituationen der Gastgeber aus Rathenow resultierte. Es dauerte seine Zeit bis unsere Mannschaft so richtig ins Spiel fand und die unangenehme Aufgabe bei der Reserve von Optik Rathenow annahm. Als Friedrich Kroop in der 28. Minute die Flanke von Louis Janik jedoch per Kopf zum 0:1 verwandelte, war der Weg zur Siegerstraße so langsam geebnet. Allerdings mussten die Fohrder durch den knappen Vorsprung gerade in der Defensivarbeit hellwach sein, da Optik Rathenow meist durch Umschaltmomente und aus der Distanz gefährlich wurde. Innerhalb des Sechzehners der Alemania entwickelten sich in den ersten 45 Minuten jedoch kaum ernstzunehmende Torraumszenen. Die Fohrder versuchten bis zur Halbzeit den Spielstand zu erhöhen, was in der 41. Minute von Erfolg gekrönt war, als Tibo Raulf einen verlängerten Einwurf im Strafraum der Gastgeber mit einem satten Rechtsschuss zum 0:2 veredelte. Mit dieser aussichtsreichen Führung ging es dann zum Pausentee. Nach dem Seitenwechsel wollte unsere Mannschaft sofort für Klarheit im Ausgang der Partie sorgen und versuchte gleich mit weiteren Toren nachzulegen. So sorgte Martin Brüssow mit dem Treffer zum 0:3 in der 55. Minute für die Entscheidung in der Partie. Danach nahmen die Fohrder einige Wechsel vor. Unter anderem feierte Tim Kneller nach knapp 70 Minuten sein Debüt zwischen den Pfosten der Alemania , nach dem er schon in der Vorwoche notgedrungen im Sturm aushelfen musste. Mit dem 0:4 von Dávid Gárgyán in der 70. Minute war dann endgültig der Deckel auf der Partie. Ein Ehrentreffer blieb den Gastgebern aus Rathenow bis zum Ende verwehrt, da Tim Kneller die wohl größte Chance der Hausherren kurz vor Schluss gekonnt abwehren könnte. So gelang es unserer Alemania das zweite Mal in dieser Saison zu Null zu gewinnen und die Siegesserie von nun 5 Spielen weiter auszubauen.

Für die Alemania spielten:
A. Gentz (ab 70′ T. Kneller), B. Herrmann, P. Mangelsdorf, E. Woitzik – A. Müller, M. Jahn (ab 77′ R. Gammrath), T. Raulf, L. Janik, D. Gárgyán – F. Kroop (ab 60′ L. John) und M. Brüssow
AW: T. Kneller, T. Völzmann, F. Oppenborn, L. John und R. Gammrath

Aufrufe: 114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.