• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

FSV Babelsberg II – Alemania 5:2

D. Gargyan auf dem Weg zum Tor!

Am 7. Spieltag der Kreisoberligasaison reiste unsere Alemania zur Reserve des FSV Babelsberg 74. Klares Ziel waren die ersten drei Punkte in der noch jungen Saison einzufahren. Die Alemania startete denkbar unglücklich in die Partie, als die Babelsberger bereits nach 2 Minuten völlig freistehend nach einer Ecke zum 1:0 einköpfen konnten. 10 Minuten später war der frühe Gegentreffer allerdings wieder aus den Kleidern der Fohrder geschüttelt und  D. Gargyan konnte nach einem punktgenauen Diagonalball von P. Wiedecke zum 1:1 einschieben. Der Gleichstand war aber nur von kurzer Dauer, denn in der 18. Minute gingen die Gastgeber aus der Medienstadt erneut in Führung. Die Alemania bewies nach nochmaligen Rückstand wieder eine gute Moral und konnte nach einem Kopfball von P. Mangelsdorf noch vor der Pause zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt nach einer tollen Ecke von A. Müller in der 40. Minute zum 2:2 ausgleichen. Die Fohrder merkten zur Pause, dass sie an diesem Spieltag definitiv 3 Zähler mit nach Hause nehmen konnten. Man war sich aber dennoch bewusst, dass man auch wie in den ersten 45 Minuten immer wieder aufmerksam verteidigten und defensiv kompakt stehen musste, um die zahlreichen Angriffe vom FSV Babelsberg 74 abzuwehren.  Nach dem Seitenwechsel nahmen jedoch die Hausherren das Heft des Handelns in die Hand und konnten in der 53. Minute mit 3:2 in Führung gehen . Nach dem erneuten Rückstand verloren die Fohrder immer mehr den Faden im Spiel und damit auch ihre Kompaktheit im Defensivverbund. Das vierte Gegentor ließ daher nicht lang auf sich warten und fiel in der 59. Minute. Die Alemania machte es den Babelsbergern auch teilweise in ihren Angriffen viel zu leicht, um weitere Tore zu erzielen. Schlusspunkt war das 5:2 der Gastgeber in der 81. Minute. Aus Sicht der Fohrder war es eine zweite Hälfte zum Vergessen. Man ließ vieles vermissen, was man noch Halbzeit in der Kabine angesprochen hatte. Für die Alemania gilt es jetzt das Positive aus den ordentlichen ersten 45 Minuten ins nächste Spiel mitzunehmen und an dem Negativen in der kommenden Trainingswoche zu arbeiten, um am nächsten Sonntag zu Hause gegen die Reserve des FC Stahl Brandenburg, endlich den ersten Sieg einzufahren.
Für die Alemania spielten:
A. Gentz – P. Wiedecke, J. Schindler (ab 71′ L. John), E. Woitzik – P. Mangelsdorf,  Y. Köhler, M. Möhring, A. Müller, D. Gargyan, T. Raulf – F. Zimmermann (ab 80′ R. Gammrath)
AW: L. John, R. Gammrath und M. Eichler

Spielbericht aus der MAZ gibt es hier!

Aufrufe: 93

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.