• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

Alemania – JCA 4:3

F.Zimmermann (re.) schoss zwei Tore

Am 13. Spieltag der Kreisoberligasaison empfing unsere Alemania die Gäste von Juventas Crew Alpha. Nach der Derby-Niederlage gegen Borussia Brandenburg aus der Vorwoche, sollten jetzt gegen das Tabellenschlusslicht aus Potsdam die nächsten drei Punkte eingefahren werden, ohne dabei den Gegner zu unterschätzen. In den Anfangsminuten versuchten beide Mannschaften erstmal Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen. Aufgrund der gegebenen Platzverhältnisse, die die Jahreszeit nun leider nicht anders hergibt, war es für viele Spieler nicht leicht, sicheren Halt und Kontrolle über den Ball zu bekommen. Diese Probleme konnten die Gäste unter anderem nutzen, als sie in der 7. Minute mit 0:1 in Führung gingen. Die Fohrder blieben nach dem Rückstand aber weiterhin konzentriert und konnten in der 20. Minute durch F. Zimmermann den Ausgleich erzielen. 10 Minuten später war es dann ein durchaus strittiger Elfmeter, der den Gästen wieder die Führung bescherte. Nach einem traumhaften Freistoß von M. Jahn in der 34. Minute konnte die Alemania dann wieder gleichziehen. Mit dem 2:2 ging es dann auch in die Pause. Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit kamen die Fohrder gleich wieder gut ins Spiel. Folgerichtig konnte P. Mangelsdorf die Partie mit seinem Treffer in der 47. Minute drehen. Juventas Crew Alpha gab sich nach dem Rückstand nicht auf. Ihnen war keineswegs anzumerken, dass sie am Ende der Tabelle stehen. Die Angriffsbemühungen der Gäste wurden dann in der 73. Minute zum dritten Mal belohnt. Nach dem erneuten Ausgleich drückte Juventas Crew Alpha dann weiter auf das Tor der Alemania. In diesem torreichem Kreisoberliga-Spiel schien wirklich fast alles möglich zu sein.  In der 80. Minute war es dann erneut F. Zimmermann, der den gegebenen Elfmeter verwandeln und der Alemania den nächsten Sieg einbringen konnte. Am nächsten Sonntag gastiert dann SG Eintracht Friesack bei unserer Alemania in Fohrde. (Erik Woitzik)
Für die Alemania spielten:
A. Gentz – C. Henemann, M. Möhring, E. Woitzik (ab 46′ D. Gargyan) – P. Mangelsdorf, P. Wiedecke, S. Weser (ab 58′ J. Schindler), T. Raulf, A. Müller – M. Jahn und F. Zimmermann
AW: D. Gargyan und J. Schindler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*