• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

RSV Eintracht 1949 – Alemania 7:0

Am 7. Spieltag der Kreisoberligasaison ging es für unsere Alemania nach Stahnsdorf zur Reserve vom RSV Eintracht 1949. Schon vor der Partie hatten die Fohrder ein unwohles Gefühl im Bauch, da sie nur mit 10 Spielern anreisen konnten. Klare Aufgabe war es die 90 Minuten so unbeschadet wie möglich zu überstehen. Deshalb beschränkten sich die Fohrder auf die Defensivarbeit und überließen dem RSV das Spielgeschehen.So standen die Alemanen teils mit 8 Mann vor dem eigenem Strafraum. Die Gastbeber vom RSV Eintracht 1949 machten nach 15 Minuten bereits kurzen Prozess und erzielten während dieser Zeit bereits 3 Tore. Mit diesem Spielstand gings dann auch in die Pause. Aus Sicht der Alemania war man mit diesem Ergebnis natürlich noch gut bedient, denn Schlussmann A. Gentz hielt die Fohrder mit teils klasse Paraden noch einigermaßen im Spiel. In der zweiten Halbzeit änderte sich von den Spielanteilen nichts.
Der RSV Eintracht konnte im gesamten Spiel wohl einen Ballbesitzanteil von 80 bis 90 Prozent verzeichnen. Kurz nach der Pause erhöhte die Eintracht auf 4:0. 3 Weitere Tore fielen dann noch in der Schlussphase der Partie, die das deutliche Endergebnis von 7:0 besiegelten. Kurz vor Ende des Spiels hatten T. Raulf und F. Zimmermann noch Möglichkeiten einen Ehrentreffer zu erzielen, aber leider vergebens.  Insgesamt sahen die Zuschauer ein sehr faires Aufeinandertreffen.
Die Gastgeber bedankten sich sogar noch nach dem Spiel bei den Fohrdern, dass sie trotz des starken Spielermangels, sich der sehr schwierigen sportlichen Aufgabe stellten. (E.Woitzik)
Für die Alemania spielten:
A. Gentz – C. Henemann, P. Wiedecke, D. Gargyan – S. Weser, J. Schindler, P. Mangelsdorf – T. Raulf, F. Zimmermann und M. Möhring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*