• ... lade FuPa Widget ...
    SV Alemania 49 Fohrde auf FuPa

Alemania – Eintracht Falkensee 1:3

Jahn schoss das 1:0 für Fohrde

Am 28. und gleichzeitig letzten Spieltag der Kreisoberligasaison 2018/19 empfing die Alemania die Eintracht aus Falkensee.
Für den Tabellenführer aus Falkensee ging es in diesem Spiel noch um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesklasse.
Die Alemanen hat den vierten Tabellenplatz bereits schon vor dem Spiel sicher. Leicht geschlagen wollte man sich aber vor heimischer Kulisse nicht präsentieren. So ging es sehr kampfbetont in die ersten 45 Minuten. Die Hintermannschaft der Fohrder war stets aufmerksam und ließ zunächst wenig Chancen gegen den Favoriten aus Falkensee zu. Auch von Topstürmer Kibbieß war wenig zu sehen. Ihn konnte man für weite Teile des Spiels durch Manndeckung komplett aus dem Spiel nehmen. Nach dem die Fohrder also die ersten Minuten gut überstanden, gelang ihnen sogar die überraschende Führung gegen den Tabellenführer. Marco Jahn brachte die Alemania in der 21. Minute mit dem 1:0 in Führung. Leider hielt der Vorsprung nicht lange an. Durch einen schnell ausgeführten Freistoß der Gäste, war die Fohrder Defensive einen Moment lang unsortiert und die Eintracht aus Falkensee konnte somit zum 1:1 ausgleichen. Die Gäste hatten nun Blut geleckt und wollten die Partie so schnell wie möglich drehen. Die Alemania setzte defensiv als auch offensiv immer wieder Akzente. Jedoch war es dann ein Eckball in der 32. Minute, der die Eintracht aus Falkensee in Führung brachte. Mit dem 1:2 ging es dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war das Spielgeschehen kaum verändert.
Der Tabellenführer aus Falkensee ließ die Kugel weiterhin gut in den eigenen Reihen laufen und setzte auf die Entscheidung.
Die Alemania aus Fohrde steckte allerdings nicht auf und hielt die Partie stets offen. Der Gastgeber konnte auch selbst mit einigen Einzelaktionen glänzen. Wie zum Beispiel von David Gargyan, der sich auf der rechten Außenbahn unwiderstehlich durchsetzte.
Den Gästen aus Falkensee war aber anzumerken, dass sie die Meisterschaft und ihren Aufstieg unbedingt perfekt machen wollen. So folgte in der 82. Minute die Entscheidung. Nach einer klasse Kombination erhöhten die Gäste auf 1:3. Für die Fohrder ein bitteres Ende einer ganz starken Saison. Mit 50 Punkten und Platz 4 in der Liga und dem Halbfinale im Pokal blickt man definitiv auf eine tolle Spielzeit zurück. So bedanken wir uns im Namen des gesamten Vereins bei allen Mannschaften für die Fairness und den tollen Sportsgeist und verabschieden uns somit in die verdiente Sommerpause. Glückwunsch noch an Eintracht aus Falkensee. Sie belohnen sich nach einer hervorragenden Saison mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesklasse.
Viel Erfolg in der neuen Spielzeit! (E.Woitzik)
Im Spiel gegen Eintracht Falkensee spielten für die Alemania:
Alexander Gentz – Paul Wiedecke, Marc Eggert, Erik Woitzik – Jannick Köhler (ab 57′ Christian Henemann), Phillipp Mangelsdorf, Sascha Weser, Marco Jahn, David Gargyan – Maik Möhring und Friedrich Kroop
AW: Christian Henemann, Jakob Mokros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*